Thema "Türe"

    Diskutiere Thema "Türe" im Ideenbörse Forum im Bereich Ideenaustausch und Anregungen für die Praxis; Hallo! Zur Zeit behandeln wir im Kindergarten das Thema "Tür". Unter Tür ist hier allerdings nicht die Haus- oder Zimmertür gemeint, sondern eher im...
P
paddy
Ich bin neu hier!
Registriert seit
7. November 2004
Beiträge
2
Zustimmungen
0
Thema "Türe" Beitrag #1
Hallo!
Zur Zeit behandeln wir im Kindergarten das Thema "Tür". Unter Tür ist hier allerdings nicht die Haus- oder Zimmertür gemeint, sondern eher im sinnbildlichen und symbolischen gemeint z. B. jemanden eine Tür öffnen (eine Möglichkeit geben).
Es kann auch religiös gemeint sein.
Hat jemand Erfarungen in diesem Bereich und kann mir helfen?
Danke für Eure Hilfe.
Paddy
 
G
Geli
Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
17. April 2003
Beiträge
7.098
Zustimmungen
0
Alter
43
Thema "Türe" Beitrag #2
Hallo!
Da kann man doch was schönes basteln: eine dunkle Tür (Pappe), die man öffnen kann. Dahinter verbirgt sich ein schönes Land, mit Regenbogen, Sonne...., jedes Kind könnte sein eigenes Motiv non etwas Schönem hinter diese Türe machen - wie beim Adventskalender, nur in größer, weißt du?
Rollenspiel oder Klanggeschichte: drinnen sitzen die Kinder in wohliger Atmosphäre und draußen sitzt eines und friert, leidet. Die Kinder von drinnen machen die Türe auf und lassen das frierende Kind herein. Als Dank erscheint vielleicht tolles Licht oder schöne Musik oder so was.

Liebe Grüße, Geli
 
P
paddy
Ich bin neu hier!
Registriert seit
7. November 2004
Beiträge
2
Zustimmungen
0
Thema "Türe" Beitrag #3
Danke

Hallo Geli!
Vielen Dank für Deine Vorschläge.
Hat mir sehr geholfen.
Werde diese mit den Kindern umsetzen.
Tschüß Paddy
 
A
affenbrotbäumchen
Ich bin forensüchtig!
Registriert seit
11. November 2004
Beiträge
2.700
Zustimmungen
0
Thema "Türe" Beitrag #4
...was mir so zur "Tür" einfällt...

Hallo Paddy!
Zu dieser Jahreszeit sehe ich solche Themen immer irgendwie unter einem religiösen Stern… Du könntest Dich mit den Kindern auf die Suche nach Weihnachten machen, also die Weihnachtsgeschichte in Dein „Tür-Thema“ miteinbinden.
Oder Du könntest die Kinder gemeinsam losschicken, sinnbildlich überall anzuklopfen, um etwas Bestimmtes zu tun. Zum Beispiel um untereinander etwas zu erfragen, zu erkunden, was den anderen bewegt, was dem anderen gut tut oder was ihn auch traurig macht. Oder um etwas zu erbitten (wie Maria & Josef damals), oder jemandem zu helfen. Jedes Kind könnte eine Türe öffnen, um einem anderen Kind einen Gefallen zu tun oder um etwas von sich selbst zu erzählen. Das gegenseitige Kennenlernen lässt Gespür und Verständnis für den anderen entstehen und stärkt das Gruppengefühl.
Hinter jeder Tür, die Du mit den Kindern selbst gestaltest hast, könnte eine Aufgabe oder eine Belohnung stecken wie „Du darfst Dir heute die Stuhlkreisspiele aussuchen, oder eine Geschichte aussuchen oder die Kerze anzünden, was auch immer für die Kinder Deiner Einrichtung angebracht erscheint…“
Dazu habe ich mal einen riesigen Wand-adventskalender mit den Kindern gemacht. Es gab hier keine Geschenke in diesem Sinne, sondern ein gemeinsames Tun aller Kinder. Wir haben nach und nach „Die Lichter unserer Stadt“ entflammt (ohne Feuer natürlich) und uns jeden Tag über ein neues hell erleuchtetes Haus gefreut, in das jemand eingezogen ist. Jeder hat sein eigenes Haus gestaltet. Egal wie groß oder welche Form, nur möglichst dunkel, damit das Licht später im Haus besser zur Geltung kommt. Das Licht haben wir einfach durch Hinterkleben aller Fenster und Türen durch gelbes Papier erzielt. Sah toll aus und jeder fühlte sich zugehörig, nicht wie bei einem normalen Kalender, wo nur interessiert, wann man etwas „absahnen“ kann…

Vielleicht hilft es Dir ja etwas, wünsche Dir viel Erfolg bei Deinem Thema ;-)

affenbrotbäumchen
 
ANGEBOTE & SPONSOREN
https://www.babyforum.dehttp://www.kinder.de
Oben