Türkisch Lernen für die Erzieherausbildung??!!

    Diskutiere Türkisch Lernen für die Erzieherausbildung??!! im Ausbildung Forum im Bereich Hilfe, Rat und Austausch - für die Praxis; Halli Hallo!!!! Ich weiß nicht so Recht was Ich davon halten soll aber eine sehr gute Freundin von mir fängt in Hanau in einem Kindergarten an. Zur...

Sollten Erzieher(innen) auf Schule türkische Grundkenntnisse erlernen ???

  • Ja! Aufjedenfall
    Abstimmungen: 0 0,0%
  • Nein! Finde ich übertrieben!
    Abstimmungen: 0 0,0%
  • Für einige Einrichtungen wäre es notwendig!
    Abstimmungen: 0 0,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    0
M
Moesha
Ich bin öfter hier!
Registriert seit
26. August 2004
Beiträge
110
Zustimmungen
0
Alter
32
Türkisch Lernen für die Erzieherausbildung??!! Beitrag #1
Halli Hallo!!!!

Ich weiß nicht so Recht was Ich davon halten soll aber eine sehr gute Freundin von mir fängt in Hanau in einem Kindergarten an. Zur Schule geht sie auf eine normale Berufsfachschule. Da für uns beide auch morgen der erste Arbeitstag ansteht haben wir uns ein wenig unterhalten und sie meinte ganz überraschend: "Ich hab Angst, dass ich die türkische Sprache nicht lernen kann weil ich mit Englisch schon so Probleme hatte"

Ich war daraufhin total geschockt. Auf Ihrer Schule wurde dieses Jahr eingeführt, dass alle die eine Erzieherausbildung bzw Kinderpflegeausbildung absolvieren wollen, türkische Grundkenntnisse haben müssen; da die Kindergärten (vor allem in Hanau; arbeite auch in einem) mit türkischen Kindern meist schon voll besetzt sind.

Ich bin kein Rassist. Ich liebe Kinder egal welche Abstammung sie haben. Doch nun bekomm ich auch ein bisschen Angst dass dies auch auf meiner Akadademie so eingeführt werden soll. Denn ich ha b dazu meine eigene Meinung, die ich allerdings nicht vor meiner Leiterin oder Lehrerin äußern möchte.

Die türkischen Kinder leben in Deutschland und wir Erzieherin sind dazu da um ihre Sprache zu fördern und sie in die Gruppe und das gesellschaftliche Leben zu intergriern. Zu Hause selbst können die Eltern ja wiederum zweisprachig miteinander auskommen. Ich kenn es ja auch nicht anders weil meine Mutter in Polen geboren ist und ich in Deutschland.

Naja auf jeden Fall finde Ich dass das Erlernen der türkischen Sprache sehr übertrieben ist. Was haltet ihr davon? Seid ihr der selben Meinung?

LG Yvonne
 
M
Moesha
Ich bin öfter hier!
Registriert seit
26. August 2004
Beiträge
110
Zustimmungen
0
Alter
32
Türkisch Lernen für die Erzieherausbildung??!! Beitrag #2
Achja und falls ihr davon wisst, dass man dieses Jahr an mehreren Schulen bzw. Akademien dieses neue "Schulfach Türkisch" miteinbringt, dann sagt doch bitte Bescheid! Würde mich interessieren...

Yvonne :-o
 
L
Lylo
Ich liebe das Forenleben!
Registriert seit
9. Februar 2003
Beiträge
1.533
Zustimmungen
0
Alter
33
Türkisch Lernen für die Erzieherausbildung??!! Beitrag #3
hi du,

ich bin da eigentlich der gleichen meinung wie du.

klar, mit den eltern könnte man sich da besser verständigen usw... aber es würde den kindern wohl eher schaden, wenn man sich ihnen im kiga zu sehr anpasst - schließlich werden sie danach auf ne deutsche schule gehen und auch deutsche freunde haben und wenn sie dann unsere sprache nich kennen... nene!!

mich wunderte es aber etwas, dass du schreibst, dass du deine meinung vor deiner leiterin bzw lehrerin nich äußern möchtest - warum nicht?
sie ist schließlich keineswegs rassistisch, sondern man merkt, dass du dir über das wohl der kinder gedanken gemacht hast.
kritik ist wichtig, damit pädagogen sich reflektieren können!!
also nur mut ;-)
 
H
Hongxuan
Ich bin eine Forenlegende!
Registriert seit
27. Juni 2003
Beiträge
20.580
Zustimmungen
0
Alter
52
Türkisch Lernen für die Erzieherausbildung??!! Beitrag #4
Hallo
ich hab mal nichts angekreuzt, weil ich nicht in einem KiGa arbeite.

ABER:
nur weil eine Sprache in der Schule nicht geklappt hat, macht man in einer anderen nicht unbedingt schlapp. Wenn ihr Türkisch in der Arbeit gebrauchen könnt, ist ein ganz anderer Anreiz gegeben, als Schulenglisch zu lernen.
Bitte, bitte Angst abschalten. Sich neu drauf einlassen. Und eure neugelernten Worte an den Kindern ausprobieren. ;-)

Ich finde auch, ihr seid in erster Linie die Deutsch'lehrer' eurer Ausländerkinder. Aber mit ein wenig Türkisch, kann man vielleicht einige Kinder aus der Reserve locken. Es zeigt den Kindern, dass man eine andere Sprache lernen kann. Dass ihr euch auf sie einlasst. Und es kann auch die Elternarbeit erleichtern. Und wenn es nur das Brückenbauen ist.
Viel Glück.
 
M
Morgaine
Ich bin eine Forenlegende!
Registriert seit
5. Januar 2003
Beiträge
6.758
Zustimmungen
0
Alter
36
Türkisch Lernen für die Erzieherausbildung??!! Beitrag #5
Hallo Moesha,

das finde ich einen wirklich interessante Sache und zeigt meiner Meinung nach, dass diese Schule offen für neues ist und sich an die aktuelle Situation in den dortigen Kindertagesstätten anpasst. Das finde ich an sich schonmal gut.

Unterschreiben würde ich auch sofort, die schon genannten Aspekte, Kinder fühlen sich an ihren ersten Kindergartentagen angenommer (z.B. wenn sie noch gar kein Deutsch sprechen), dass man sie auf türkisch begrüßt, ihnen einige Sachen auf türkisch erklären kann. Und wenn man nur sagt Brot auf Teller oder so.
Aber ich denke wenn es um solche Grundbegriffe geht, kann man diese auch von den Kindern lernen, im täglichen miteinander. Das zeigt meiner Meinung nach schon viel Wertschätzung wenn man sich in der Arbeit mit dem Kind für seine Sprache interessiert und sich vielleicht auch aus Bücher über seine Kultur schlau macht. Der Aspekt Kultur würde für mich übrigens dann auch unbedingt zum erlernen der Grundkenntnisse dazu gehören.

Aber was ist mit den anderen Sprachen? Ihr würdet euch doch trotzdem auf die Arbeit mit Kinder die englisch, französisch, spanisch, italienisch, russisch... einlassen, auch wenn ihr auf diese Sprachen nicht schulisch vorbreitet worden seid. 10-20 km von Hanau weiter sind vielleicht nicht so viele türkische Kinder in den dortigen Kindergärten anzutreffen.

Interessant, sinnvoll aber es gibt mit Sicherheit andere Thematiken die besser in die Kinderpflege/Ausbildung aufgenommen werden sollten, weil sie notwendiger sind. Meiner Meinung nach geht es auch ohne Erwerb der türkischen Sprache.

Und wie gesagt Kinder sollen sich nunmal vorrangig in unserer deutschen Sprache zu Hause fühlen, damit sie hier gut leben können. Dazu müssen wir mit ihnen deutsch sprechen.
 
A
Anonymous
Gast
Türkisch Lernen für die Erzieherausbildung??!! Beitrag #6
ich halte das für übertrieben türkisch in der schule zu unterrichten. es ist etwas anderes, wenn man sich einige vokabeln aneignet um z.b. die sprache, die kultur, die herkunft und somit das kind wert zu schätzen oder z.b. um auf die kinder zu zu gehen. wir hatten im vorpraktikum z.b. auch ein buch, in den viele vokabeln durch bilder dargestellt wurden und das türkische wort drunter stand. ist super, machte mir sehr viel spaß und die kinder hatten auch ihren spaß.

aber an den fachschulen türkisch zu unterrichten finde ich sinnlos und eigentlich entspricht es ja auch nicht unserem auftrag. die kids sollen ja auch die deutsche sprache lernen!
es hört sich jetzt vielleicht etwas hart an, aber ich denke die eine stunde, die für den "türkischunterricht" "draufhgeht" kann man sinnvoller nutzen!
 
A
Anzeige
Re: Türkisch Lernen für die Erzieherausbildung??!!
ANGEBOTE & SPONSOREN
http://www.kinder.dehttps://www.babyforum.de
Oben