Umsetzung Hörmemory

    Diskutiere Umsetzung Hörmemory im Ideenbörse Forum im Bereich Ideenaustausch und Anregungen für die Praxis; [color=indigo][b]Hallo, ich möchte mit den Kindern gerne ein Hörmemory gestalten, nur weiss ich nicht genau wie ich dies umsetzen kann. Hat jemand von...
P
Pueppi291
Ich habe mich eingelebt!
Registriert seit
2. Oktober 2003
Beiträge
90
Zustimmungen
0
Umsetzung Hörmemory Beitrag #1
Hallo,

ich möchte mit den Kindern gerne ein Hörmemory gestalten, nur weiss ich nicht genau wie ich dies umsetzen kann. Hat jemand von euch das schon mal gemacht? Wenn ja könntest du mir verraten welche Materialien du benutzt hast und wie es in der Praxis funktioniert hat??


Vielen Dank im Voraus!!!
 
A
Aventuria
Ich bin öfter hier!
Registriert seit
19. Juli 2003
Beiträge
204
Zustimmungen
0
Alter
34
Umsetzung Hörmemory Beitrag #2
Hallo :cu:

Ich habe für ein Hörmemory leere Filmdöschen (am besten schwarz, da blickdicht) mit verschiedenen Materialien befüllt: Reis, Büroklammern, Sand, Murmeln, Kieselsteichen und alles andere was irgendein Geräusch macht, wenn man das Döschen schüttelt. Zum Spielablauf: Habe mehreren Kindern je ein Filmdöschen in die Hand gedrückt und habe sie wild schüttelt durch den Raum laufen lassen. Dabei sollten sie das Döschen "erhören", das wie ihr eigenes klappert. Ist zwar erstmal ein Durcheinander, hat aber auch Spaß gemacht und fördert zudem die Konzentration und das genaue Hinhören der Kinder :sunny:

Liebe Grüße,
Aventuria
 
A
andrea006
Ich bin Stammgast!
Registriert seit
10. Januar 2003
Beiträge
675
Zustimmungen
0
Alter
35
Umsetzung Hörmemory Beitrag #3
Hallihallo!!!

Also ich habe es letztes Jahr durchgeführt....ich muss sagen dass ich es nicht sooooo gut fand.

Ein guter Rat: Nimm sehr unterscheidlich Materialien, denn viele hören sich einfach sehr gleich an in der Filmdose 8)

Liebe grüsse
Andrea ;-)
 
G
G_A_B_I
Ich bin neu hier!
Registriert seit
3. September 2003
Beiträge
5
Zustimmungen
0
Alter
34
Umsetzung Hörmemory Beitrag #4
Hallo!

Ich habe einmal leere Getränkedosen genommen und jeweils zwei mit den selben Materialien gefüllt (Reis, Salz, Spiralen, Schrauben, ....) Da kannst du selber ausprobieren, was gut klingt.

Die Dosen habe ich mit Seidenpapier und Kleister beklebt, damit sie besser aussehen.

Damit die Kinder kontrollieren können, ob sie richtig geraten haben, würde ich jeweils die zwei gleichen Dosen mit gleichen Farbpunkten bekleben!

Liebe Grüße
Gabi
 
A
Anonymous
Gast
Umsetzung Hörmemory Beitrag #5
Ich habs gemacht wie Aventuria. Damit die Kinder es selbst spielen können, kannst du bunte Klebepunkte zur Selbstkontrolle auf den Boden kleben.

Ciao, Marion ;)
 
F
flotter käfer
Ich bin Stammgast!
Registriert seit
9. März 2003
Beiträge
556
Zustimmungen
0
Alter
46
Umsetzung Hörmemory Beitrag #6
Hallo,
ich hab letztes Jahr das gleiche- aus weißen durchsichtigen Filmdosen-gemacht.
Aber mit den Kids zusammen.Sie durften zuerst einmal die leeren Dosen füllen un d horchen,wie ihnen der Klang gefällt....usw.
Anschließend hat sich jedes Kind (Kleingruppe mit den "Vorschulkids")ein Füllmaterial ausgesucht-und 2 Dosen damit gefüllt.
Beklebt haben wir das ganze einheitlich mit blauen Transparentpapier-da die Dosen durchsichtig waren,konnt man unten im schlimmsten Fall nachsehen,ob´s richtig war.
 
N
Nini
Ich schaue mich noch um!
Registriert seit
23. Februar 2003
Beiträge
32
Zustimmungen
0
Alter
35
Umsetzung Hörmemory Beitrag #7
hey!!

Wir haben mal in der Schule ein Projekt gemacht mit dem Thema Sinne und cih hab mit einer Freundin ein Hörmemory gemacht.
Dazu ahben wir uns verschiedene sachen ausgedacht, woraus wir die gemacht ahben.
Wir haben Filmdosen, Joghurtbecher, Tennisbälle und selbstgebastelte Schachteln dazu genommen. Diese haben wir alle nach Lust und Laune gestaltet und mit verschiedenen Materialien gefüllt.
Jedoch ist das mit den Tennisbällen etwas schwerer für Kindergartenkinder 1. dort ein SChlitz mit einem Messer rein zumachen 2. auch gefärlich und 3. ist es schwerer die Materialien raus zuhören. Für Hortkinder wäre diese Variante besser geeignet.

cu nini
 
T
Tigerentchen
Ich schaue mich noch um!
Registriert seit
25. Juni 2003
Beiträge
41
Zustimmungen
0
Alter
46
Umsetzung Hörmemory Beitrag #8
Hallo!
Ich habe ein anderes Hörmemory erstellt! Dazu habe ich mit einem Kassettenrecorder und Micro verschiedene Geräusche aus dem Alltag aufgenommen (Eisenbahn, tropfender Wasserhahn, Uhrticken, ...). Habe dazu Bilder gemalt und auf Kärtchen geklebt. Nun müssen die Kinder die Karten zu den entsprechenden Kärtchen suchen. Klappt ganz gut, wenn die Geräusche nicht zu kurz aufgenommen wurden. Wenn du die Kinder beteiligen willst, geht das ja auch, z.B. bei den Aufnahmen oder beim auswählen der Bilder!
Viel Spass!
Ina
 
ANGEBOTE & SPONSOREN
https://www.babyforum.dehttp://www.kinder.de
Oben