Väterarbeit in Krippe, Kindergarten, Hort?

    Diskutiere Väterarbeit in Krippe, Kindergarten, Hort? im Erziehung und Bildung Forum im Bereich Pädagogik - Arbeit mit Kindern; Hallo, ich habe gerade ein wenig im Genderforum gestöbert und finde einige interessante Diskussionen und Ansätze. Dabei ist mir aufgefallen, daß...
G
Gogos
Ich bin eine Forenlegende!
Registriert seit
27. Februar 2005
Beiträge
7.122
Zustimmungen
0
Väterarbeit in Krippe, Kindergarten, Hort? Beitrag #1
Hallo,

ich habe gerade ein wenig im Genderforum gestöbert und finde einige interessante Diskussionen und Ansätze.

Dabei ist mir aufgefallen, daß zwar sehr zielgruppennah diskutiert und geplant wird. Was mir allerdings ein wenig fehlt, ist die Einbindung von Vätern in den allgemeinen Kindergarten- (Krippen-, Hort-) Alltag. Meiner Beobachtung nach beschränkt sich die Vaterrolle im Kindergarten häufig auf das Bringen der Kinder und Schleppen von schweren Dingen bei Festen.

Ich habe eine Zeitlang in einem Elterninitiativhort gearbeitet, wo auch Väterarbeit (und auch Hungenarbeit) erwartet wurde. So gab es zum Beispiel neben regelmäßig stattfindenden Väterabenden eine Väter-Kinder-Bezugsperson-Wochenende. Der Wunsch nach Väterarbeit kam von den Vätern, und sie wurde - ohne daß es ein fixiertes Konzept gab - unter Einbeziehung der Nicht-Väter, sofern die einenen festen Kontakt mit den Kindern hatten Ich war auch nicht lange genug da, um so ein Konzept (in Zusammenarbeit mit den Vätern) zu entwickeln.

Ich habe die Erfahrung gemacht, daß es den Vätern sehr wohl ein Bedürfnis war, sich untereinenander auszutauschen und dabei einen "offiziellen" Rahmen zu nutzen. Manchmal bestand auch nur das Bedürfnis, das aktuelle Champions-League.-Spiel der Bayern anzuschauen. Mein Eindruck war, daß es den Vätern auch wichtig war, eine männliche Bezugsperson der Kinder in der Gruppe als Ansprechperson / Rahmen zu haben. Ein Anliegen, das mir einleuchtet.

Im Kindergarten, wo ich zuletzt war, wollte ich Väterarbeit auch initiieren, kam aus verschiedenen Gründen aber nicht dazu.
In meinem jetzigen Arbeitsfeld findet Elternarbeit allgemein unter anderen Voraussetzungen statt, die ich hier nicht weiter vertiefen will.

Die Rahmenbedingungen sind zwar nicht immer einfach (aus verschiedenen Gründen), dennoch halte ich dieses Thema für sehr wichtig. Und wenn die Eingangsfrage nur lautet: "Wieso besuchen hauptsäschlich Mütter den Elternabend?"

Meinungen, Kritiken, Ansichten sind herzlich willkommen - Hinweise zu Fortbildungen, Literatur, etc. ebenso.

Gruß vom
Gogos
 
J
Justine
Ich bin eine Forenlegende!
Registriert seit
21. September 2004
Beiträge
5.798
Zustimmungen
1
Bundesland
Bayern
Geschlecht
Weiblich
Väterarbeit in Krippe, Kindergarten, Hort? Beitrag #2
Ich habe mal wieder hier gestöbert :oops: .. Frau hat ja sonst nichts zu tun, mitten in der Nacht ;-) .

Väterarbeit. Gerade mal zwei Treffer, als ich die Suchfunktion hier bediente. Das hat mich doch überrascht.

Dann hab ich zurückgedachte, wie das in meinen bisherigen Praktika lief.
Leider überall (in meinen Augen) mangelhaft..
Die Mütter wurden zum Teil direkt angesprochen (für Hilfe jeglicher Art, Tür- und Angelgepräche, Elterngespräche, etc.), die Väter dagegen kaum bis gar nicht.

Und an spezielle und direkte Väterarbeit war wohl kaum zu denken.. Ich glaube, dass es Männern aus vielen Gründen schwerer haben sich da einzufinden, selbst wenn sie wollen. Klischeehaft ist die Frau für die Erziehung zuständig, außerdem arbeitet sie evtl. nicht (so viel/lange) und kann das Kind eher in die Kita bringen (und abholen). Außerdem haben die Väter häufig keine männliche Ansprechperson, was sicher in manchen Fällen sinnvoll sein kann. Und so weiter...

Wie bindet ihr speziell Väter in die Arbeit in der Kita mit ein?
Wie wichtig findet ihr so eine Form von "Elternarbeit"?
Meinte ihr, dass Männer evtl. gar nicht direkt teilhaben wollen?
Sind sie zum Teil froh dies an die Frau abgeben zu können?

...

Und die ganzen Fragen von Gogos würden mich natürlich auch noch interessieren ;-) !


:ohr: :ohr: :ohr:
 
B
blackrose
Ich habe mich eingelebt!
Registriert seit
23. März 2004
Beiträge
95
Zustimmungen
0
Väterarbeit in Krippe, Kindergarten, Hort? Beitrag #3
morgen.

ja also ich kann ja jetzt nur von meiner einen arbeitsstelle reden.
dort weiß ich, dass wir leider sehr wenig väteranteil hatten.
z.b der eine wollte rein gar nichts mit kiga zu tun haben, der andere musste immer arbeiten, der andere kam nur ab un zu vorbei und die anderen liessen sich meist gar nicht blicken.

tja, ich mein, es ist ja schön und gut wenn väter doch gerne helfen wollen, aber dann sollen sie auch bitte einen schritt auf den kiga zukommen. ist schon klar, dass es nicht immer einfach ist, da sie viel arbeiten müssen, keine männliche bezugsperson im kiga oder sonst wo haben.. aber beissen tun die frauen auch nicht 8)

ich kenn natürlich auch väter, die sehr gerne geholfen hatten.. nicht nur an festen.. im gruppenalltag wurde z.b geholfen, wenn etwas festgeschraubt wurde, etwas umgeräumt werden musste oder sonst was élektrisches, technisches oder sonst was war.
natürlich wurde auch an festen tatgräftig geholfen... wir hatten im kiga sogar einige apfelböume stehen.. da kam dann leider das endergebnis: von ca. 25 eltern kamen nur vier eltern (nur mütter) zum äpfel einlesen... ! das muss man sich mal vorstellen. und diese vier hatten dann 4 kilo äpfel zusammen gelesen, eingepackt und weg getragen! ein vater hat sich dann bereit erklärt diese dann weg zu fahren...

also ich denk, man könnte schon väterarbeit mehr integrieren, aber man muss auch an mütter appelieren. hab hier ja jetzt ein beispiel genannt. und von 25/27 elternpaaren kamen nur 12 zum elternabend. da denk ich mir, dass nicht nur die väter die schuldigen sind?!
also allgemein war das in meinem alten kiga sehr...sehr gering mit elternarbeit. obwohl wir einiges dafür taten. persönlich angefragt, zettel ausgeteilt, in elternbriefen erwähnt, den kindern einen roten punkt auf die nase gesetzt, damit di eltern daran erinnert werden ect.

ich finds zum teil sogar schwer an eltern ran zu kommen, die von grund auf gar nicht wollen.
 
Z
zitronischka
Ich bin öfter hier!
Registriert seit
1. Oktober 2006
Beiträge
288
Zustimmungen
0
Väterarbeit in Krippe, Kindergarten, Hort? Beitrag #4
Das mit den Elternabenden kenne ich! Da wo ich mit meinem Mann zu 2t stitze, kommen andere Eltern gar nicht. Mein Mann geht auch mal alleine zu einem Elternabend oder zu einen Kindergartenfest, wenn es bei mir nicht geht. Verstehe sowieso nicht, wieso das immer die Aufgabe der Frau sein soll.

:wow:
 
ANGEBOTE & SPONSOREN
http://www.kinder.dehttps://www.babyforum.de
Oben