veranschaulichung der zeit

    Diskutiere veranschaulichung der zeit im Ideenbörse Forum im Bereich Ideenaustausch und Anregungen für die Praxis; hallo ihr! habt ihr ideen,wie ich vorschulkindern [b]die zeit veranschaulichen [/b]kann? das kann gehen von uhrzeit bis jahreszeiten bis zu die monate...
L
little*bee
Ich bin öfter hier!
Registriert seit
8. Januar 2003
Beiträge
113
Zustimmungen
0
Alter
32
veranschaulichung der zeit Beitrag #1
hallo ihr!
habt ihr ideen,wie ich vorschulkindern die zeit veranschaulichen kann? das kann gehen von uhrzeit bis jahreszeiten bis zu die monate usw....
wär super,wenn ihr ein paar anregungen hättet ;)) *danke sag*

LiebeGrüße
~martina~
 
N
Ninchen
Ich lebe im Forum!
Registriert seit
13. Dezember 2003
Beiträge
1.404
Zustimmungen
0
Alter
39
veranschaulichung der zeit Beitrag #2
Für die Jahre bzw Monate hatten wir in der Montessori-Einrichtung eine Lebenskette... Jedes Jahr hatte eine farbige große Holzkugel, jeder Monat eine etwas kleinere weiße Kugel. Es begann mit einer gelben (für den Tag an dem die Kinder geboren wurden), dann kam eine hellgrüne = 2, dunkelgrüne = 3, blaue = 4, lila = 5, rot = 6.

Man konnte die Monate abzählen (Januar, Februar... usw), was meines Eindrucks nach für die Kinder schon gut veranschaulicht hat. Die wurde immer am Geburstag verwendet.

Die Jahreszeiten sind natürlich ein ganz übliches Beispiel (aber das wirst Du wohl schon bedacht haben).

Um Zeit ein wenig räumlicher darzustellen, kann man eine Sanduhr verwenden (wobei ich das durch die nach unten schmaler werdenden Glasröhren nicht sooo ideal finde).

Bestimmte Punkte im Tagesablauf kann man ja auch zeitlich benennen, zb Mittagessen - man könnte zb eine Uhr selbst machen (Ziffernblatt mit Alltagssituationen versehen, die Zeiger sowie das Uhrwerk kann man einzeln kaufen).

Eieruhr für ein auditives Signal...

Oder mal mit einer Uhr mit Sekundenzeiger Stilleübungen machen und feststellen, wie Zeit lang oder kurz dauern kann, obwohl sie gleich bleibt... 20 Sekunden leise sein dauert viel länger als 20 Sekunden schweigen (zumindest hat man den Eindruck ;-))

Einen Kalender mit einem langen Blatt pro Monat, jeder Tag hat eine Zeile, da kann man toll eine Klammer anbringen, die täglich ein Kind eine Stelle weiterschieben darf. Dort habe ich immer alle wichtigen Termine eingemalt, also zb bei einem Ausflug einen Bus, bei St. Martin ein Feuer und Laternen, einen Nikolaus, einen Weihnachtsbaum... Für Geburtstage eine Torte mit entsprechend vielen Kerzen und den Namen daneben... Usw.

Tja das ist alles was mir erstmal einfällt... Ich denke nochmal drüber nach ;-)
 
ANGEBOTE & SPONSOREN
https://www.babyforum.dehttp://www.kinder.de
Oben