verkrampfte stifthaltung

    Diskutiere verkrampfte stifthaltung im Erziehung und Bildung Forum im Bereich Pädagogik - Arbeit mit Kindern; hallo, ich hab mal eine frage an euch: bei uns im kindergarten haben etwa die hälfte aller kinder in meiner gruppe probleme den stift beim malen...
V
verena783
Ich bin neu hier!
Registriert seit
22. Mai 2003
Beiträge
17
Zustimmungen
0
Alter
35
verkrampfte stifthaltung Beitrag #1
hallo,
ich hab mal eine frage an euch:
bei uns im kindergarten haben etwa die hälfte aller kinder in meiner gruppe probleme den stift beim malen richtig zu halten.
die kinder verkrampfen dabei ganz und wenn man ihnen hilfestellung gibt, halten sie den stift nach kurzer zeit wieder falsch.

ich weiß einfach nimmer was man ändern kann, damit die kinder den stift richtig halten. es sit für die spätere schule beim shreiben ja auch sehr wichtig.

wenn ihr ähnlich probleme habt oder hattet,
wär ich euch dankbar, wenn ihr mir erzählen könntet,
was ihr deswegen gemacht habt.

vielen dank schonmal im voraus,
verena
 
B
Björn
Ich liebe das Forenleben!
Registriert seit
1. Februar 2003
Beiträge
1.508
Zustimmungen
0
Alter
37
verkrampfte stifthaltung Beitrag #2
Liebe Verena,

es freut mich dass Du das Thema ansprichst. ;)
Und sicherlich haben auch andere Kindergärten dieses Problem.

Halten Kinder die Stifte "verkrampft" kannst Du von einer Feinmotorischen Schwäche ausgehen die behoben werden sollte.

Jetzt stellt sich die Frage, wie dies am besten gefördert werden könnte.
Das reguläre Üben mit dem Stift halte ich für nicht sinnvoll, da es nur versucht dieses Problem direkt aufzugreifen.

Da alle Entwicklungsbereiche ineinadergreifen, müssen wir genau Beobachten und überlegen welche Förderung am sinnvollsten erscheint.

Meines Erachtens wäre folgene Förderung die sinnvollste:
Wenn die Kinder Schwierigeiten haben den Stift zu halten, sollte ihre Grobmotorik intensiver gefördert werden.

Das heist: Turn- undSportübungen um das vestibuläre System und die Arme und Beinkoordination zu trainieren.
Intensives Malen mit Wasserfarben (hier müssen die Kinder sensibel mit den Pinselnumgehen).
Das Malen mit Wasserfarben sollte auf großen Blättern ermöglicht werden, also mindestens A3.
Am Besten wäre das befestigen einer langen Papierrolle an einer langen Wand.
So entsteht eine Gallery in der die Kinder großzügig malen können.

Bevor Kinder mit Stiften umgehen können, was eine gute Koordination und das Gefühl für Druck vorraussetzt, sollten Kinder die Bewegung ihrer Ober-, Unterarme und Schultern gut im Griff haben.

Viele Grüße,
Björn
 
A
Anonymous
Gast
verkrampfte stifthaltung Beitrag #3
Hallo liebe Forummenschen,

Björn sagte: "Wenn die Kinder Schwierigeiten haben den Stift zu halten, sollte ihr Grobmotorik intensiver gefördert werden." Daraus möchte ich nun schlußfolgern.

Es ist auch erschreckend welche defizite Kinder in den Fein- und Grobmotorischen Fähigkeiten haben. Kein Wunder! Sie sitzen ja auch am liebsten vorm Fernseher, als draußen zu spielen. Wie ist der Zustand der Kinder und was können wir für sie tun? Diese Fragen möchte ich hiermit beantworten:

Der "Ist-Zustand" des Schulkindes:

-60% Haltungsschäden,
-30% Übergewicht,
-30% motorische Auffälligkeiten, z.B. können sie nicht Rückwärtslaufen,
-30% Herz- und Kreislaufprobleme,

Möglichkeiten für den Erzieher:

-viele Aktivitäten draußen,
-Aufklärungsarbeit: Essen + Bewegung,
-Bewegung mit Musik verbinden,
-Beobachten der Möglichkeiten und den Defiziten der Kinder angemessene Reaktion,
-Konzentrationsübungen,
-Vorbildfunktion (selber auch mal Sport machen, Gesund ernähren) LERNEN AM MODELL!,
-Angebote für Kinder ausrichten,
-Hilfe von Experten holen,
-Räume für Bewegung schaffen,
-kleine Geräte, z.B. Springseil oder Pedalo,

Ich möchte hier nochmal betonen, dass es nicht viel bringt die Kinder zum Sport zu animieren wenn man selber ein schlechtes Vorbild ist. Erwachsene sind für Kinder wichtige Identifikationsfiguren. 8)

Bis dann,
*nico*
 
V
verena783
Ich bin neu hier!
Registriert seit
22. Mai 2003
Beiträge
17
Zustimmungen
0
Alter
35
verkrampfte stifthaltung Beitrag #4
hallo,
danke schonmal für eure meinungen.
ich fand es sehr interessant zu lesen.
jedoch wär ich noch über andere meinungen und ratschläge sehr dankbar.

und es stimmt, die kinder heutzutage haben immer mehr probleme.
das kann man sehr gut feststellen.

und wegen der bewegung hast du auch recht nico.
deswegen heißt unser jahresthema im kindergarten auch
"Bewegung macht Mut und klug!!

dazu ist es uns auch wichtig, dass wir die eltern ansprechen aktiv zu werden.
ein guter sazt sagt alles:
"Werdet aktiv, damit die kidner nicht passic werden"

bis dann, verena
 
A
Anonymous
Gast
verkrampfte stifthaltung Beitrag #5
Hallo,
kann mich den zweien nur anschließen. Im Ökotopia-Verlag gibt es ein Buch, dass das Thema sehr schön aufgreift. Komme jetzt nicht auf den Namen. Werde mich heute Abend mit dem genauen Buchtitel nochmal melden.
Gruß
schnuffel
 
A
Anonymous
Gast
verkrampfte stifthaltung Beitrag #6
Tut mir leid, hat leider etwas länger gedauert.
Das Buch heißt: Bewegungsspiele für eine gesunde Entwicklung.
Kostenpunkt 15,90 Euro.
Ich finde es sehr gut und kann es nur weiter empfeheln!!!!

Gruß schnuffel :p
 
V
verena783
Ich bin neu hier!
Registriert seit
22. Mai 2003
Beiträge
17
Zustimmungen
0
Alter
35
verkrampfte stifthaltung Beitrag #7
danke

hallo,
danke für den namen des buches.
ich werd mal in ner bibliothek danach fragen und es durchblättern.

wenn ihr noch mehr tips oder meinungen mir mitteilen wollt,
wär ich sehr dankbar.

grüßle, verena
 
M
myhuana
Ich bin öfter hier!
Registriert seit
14. Februar 2003
Beiträge
174
Zustimmungen
0
Alter
37
verkrampfte stifthaltung Beitrag #8
hallo,

förderlich ist sicher auch der aufbau der hand-und fingermuskulatur. dazu kann ich das elementare tonen empfehlen, d.h. einfach mim ton matschen und ihn bearbeiten.
probiers doch mal mit einem tonberg aus dem sie einen schatz ausgraben o.so ;)

gruß, myhuana
 
A
Andrea65
Ich bin öfter hier!
Registriert seit
6. Mai 2003
Beiträge
125
Zustimmungen
0
Alter
53
verkrampfte stifthaltung Beitrag #9
Hallo!
Wir stellen immer bunte Knete selber her, mit denen die Kinder äußerst gerne kneten. Außerdem haben wir vom Ergotherapeuten mal eine Schreibhilfe bekommen, die man über einen Buntstift ziehen kann. Dies hat eine stärkere Wirkung, wie die dreidimensionalen Buntstifte. Ansonsten malen wir viel mit Wasser- bzw. Fingerfarben auf große Flächen, wie Tapeten usw.
LG
Andrea
 
ANGEBOTE & SPONSOREN
http://www.kinder.dehttps://www.babyforum.de
Oben