Vorpraktikum??

    Diskutiere Vorpraktikum?? im Ausbildung Forum im Bereich Hilfe, Rat und Austausch - für die Praxis; Hallöchen,stehe vor der Wahl ein Vorpraktikum zu machen oder die Schule zum Sozialassistent ,,,was denkt ihr,,,was wäre die bessere...
N
Nelween
Ich bin neu hier!
Registriert seit
6. April 2004
Beiträge
3
Zustimmungen
0
Alter
50
Vorpraktikum?? Beitrag #1
Hallöchen,stehe vor der Wahl ein Vorpraktikum zu machen oder die Schule zum Sozialassistent ,,,was denkt ihr,,,was wäre die bessere Entscheidung?????Und wer kann mir sagen ,gibt es eine Vergütung im Praktikum??? :-|
 
M
Morgaine
Ich bin eine Forenlegende!
Registriert seit
5. Januar 2003
Beiträge
6.758
Zustimmungen
0
Alter
36
Vorpraktikum?? Beitrag #2
Hallo Nelween,

gibt es bei dir keine Kombination Schule und Praktikum zusammen?
Wirst du im Vorpraktikum garnicht begleitet (von der Schule?)

Das mit der Sozialassistentenausbildung musste ich nie machen, kenne mich da nicht wirklich aus.
Praktikum halte ich für sehr sehr wichtig, wenn es auch entsprechend begleitet wird.

Wenn ich mir deinen Smiley ansehe ahnst du es schon nicht wahr? Ich habe hier nur von sehr seltenen Fällen gehört das Vorpraktikanten Lohn erhalten haben. Und wenn ist das auch eher ein kleines Taschengeld. Eher die Ausnahme, dass es Geld gibt sowie auch im weiteren Ausbildunsgverlauf bis zum AJ.
 
G
Geli
Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
17. April 2003
Beiträge
7.098
Zustimmungen
0
Alter
43
Vorpraktikum?? Beitrag #3
Hi!
Würde Sozialassistentin machen, Ausbildung und Wissensvermittlung ist fundierter als im Vorprakti (je nach dem, in welchem Kiga du landest). Mit sozialassistent hat man Abi, oder? (ist bei uns so, was dann auch gleichzeitig die Vorraussetzung zum Erzieher ist) Abi kann man immer gebrauchen, man weiß ja nie, was kommt.
Gehalt Vorprakti bei uns ca 250 Euro mtl.

liebe Grüße, Geli :cu:
 
A
Anonymous
Gast
Vorpraktikum?? Beitrag #4
also bei uns (BW) ist es doch so, das vorpraktikanten bis jetzt (wenn sie ein jahr gearbeitet habenund ein mal die woche zur schule gegangen sind) doch 200 euro bekommen haben.

mittlerweile ist dies nicht mehr der fall. vorpraktikanten sind ja jetzt nur noch zwei mal die woche in der EINRICHTUNG und bekommen so "natürlich" kein geld mehr dafür.

jahrespraktikanten, die aber direkt nach der schule ein jahr arbeiten wollen, bekommen bei uns ind er regel 200 euro.
für ein praktikum zählt die praktische erfahrung, die man macht.

ich weiß nicht, wie das mit der schule zum sozialassistenten ist. dafür spricht eben vermutlich die fundiertere theoretische ausbildung.

im endeffekt wüde ich erst mal ein praktkum machen (orientierung, erfahrungen ...), also erst mal arbeiten; und mich danach wieder an die lernerei in bezug auf eine schule machen.
 
A
Anonymous
Gast
Vorpraktikum?? Beitrag #5
Das einfachste ist, an der Schule nachzufragen.
Da es sich ja bei dir um eine Umschulung handelt, kann es sein dass die Schule nur ein kurzes Praktikum, (bei mir waren es 3 Monate) oder gar keins (bei einer anderen Schule). Den nach der hess. Ausbildungsordnung reichte meine abgeschlossene Ausbildung. Wie es jetzt aussieht kann ich dir nicht sagen, denn das "klassische" zweijährige Vorpraktikum hibt es in Hessen nicht mehr, da bleibt Berufsanfängern mit dem Ziel Erzieher auf dem direkten Weg nur die Sozialasssistenz oder eine andere abgeschlossene Ausbildung.
lg Iceteddy
 
N
Nelween
Ich bin neu hier!
Registriert seit
6. April 2004
Beiträge
3
Zustimmungen
0
Alter
50
Vorpraktikum?? Beitrag #6
Mittlerweile ist es so,
wenn man dieses Jahr noch ein vorpraktikum bekommt,dann wird das noch akzeptiert,ab nächstes Jahr wird es so sein,das man zuerst die höhere Berufsfachschule zum Sozialassistent machen muss,,,,,sonst kommt man nicht in die Erzieherausbildung,,,die Fächer sind recht interessant und man bekommt ziemlich viel Wissen um schon eine ergänzende Tätigkeit auszuüben....danach setzte man dann die Erzieherausbildung....ohne den Assistent kann man ab nächstes Jahr wohl kaum mehr was machen in der Hinsicht,leider ist es so,das das Arbeitsamt bei mir die Schule zum Assistent nicht bezahlt,,,,ich würde es gerne machen doch wer bezahlt meine Unkosten...Mist,,,sie bezahlen nur die Erzieherausbildung und auch nur bis zum Praktischen Teil...ganz schön schwierig,
 
ANGEBOTE & SPONSOREN
https://www.babyforum.dehttp://www.kinder.de
Oben