"Was Hänschen nicht lernt ..."

    Diskutiere "Was Hänschen nicht lernt ..." im Brennpunkt/News & Gewinnspiele Forum im Bereich Ganz aktuell; Hallo zusammen, schon unsere Großeltern hielten an dem Spruch "Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmer mehr!" fest. Ein Fünkchen Wahrheit...
A
Anonymous
Gast
"Was Hänschen nicht lernt ..." Beitrag #1
Hallo zusammen,

schon unsere Großeltern hielten an dem Spruch "Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmer mehr!" fest.
Ein Fünkchen Wahrheit steckt sicherlich in dem Vers. Z. B. kenne ich jemanden, der nie gelernt hat Rad zu fahren. Jetzt als Erwachsener geht's irgendwie nicht mehr - derjenige eckt dauernd irgendwo am Rad an, bekommt blaue Flecke und ist frustriert.

Könnt ihr von euch berichten, dass ihr euch mit etwas, was ihr als Kind nicht gelernt habt, schwer tut?
Freue mich auf euer Outing *lach*
 
A
Anonymous
Gast
"Was Hänschen nicht lernt ..." Beitrag #2
hallo
oh, ja ich glaube was einem in die "wiege gelegt" (gene) wurde und was man als vorbild hergibt hat mehr bedeutung als alle erzieherei und verzieherei...kinder sind wie ein spiegelbild....aber man (eltern) bleibt ja nicht alleiniges vorbild *gg*

ich selbst mußte lernen, dass nicht immer gilt "harmonie um jeden (meist meinen) preis" das isch vorbei!
 
A
Andrea 79
Ich bin Stammgast!
Registriert seit
24. Juli 2003
Beiträge
485
Zustimmungen
0
Alter
39
"Was Hänschen nicht lernt ..." Beitrag #3
Hi Susi!

Jaaaa! Das kenn ich. Ich hab als Kind Rollschuhe von meinen Eltern geschenkt bekommen. Mistdinger - ohne Rollen läuft es sich doch viel sicherer. 8) Ich hab das bis heute nicht raus ohne mich abzulegen.
:hau:

Lieben Gruß,
Andrea ;)
 
Z
Zwieback
Ich habe mich eingelebt!
Registriert seit
25. September 2003
Beiträge
99
Zustimmungen
0
Alter
35
"Was Hänschen nicht lernt ..." Beitrag #4
Ja da ist wohl was wahres dran an dem spruch

ich habe als Kind nie gelernt zu lernen
und heute ist es sehr schwer für mich
mich einfach hinzusetzen und einen text oder stoff zu lernen.
 
S
sonnenschein1982
Ich schaue mich noch um!
Registriert seit
25. März 2003
Beiträge
42
Zustimmungen
0
Alter
36
"Was Hänschen nicht lernt ..." Beitrag #5
Oh ja ich weiß wovon Zwieback redet! Ich hatte es als Kind auch nicht nötig zu lernen, ich konnte es einfach und heute, kann ich nicht lernen weil ich es nie gelernt habe! Klausuren fallen mir heute ziemlich schwer, weil das leren für mich ziemlich schwe ist! Aber ich hoffe das es irgendwann mal besser wird!

LG Carina
 
M
Morgaine
Ich bin eine Forenlegende!
Registriert seit
5. Januar 2003
Beiträge
6.758
Zustimmungen
0
Alter
36
"Was Hänschen nicht lernt ..." Beitrag #6
Hm mal überlegen, also Rollschuhe fahren wie Andrea oder Schlittschuhlaufen habe ich auch nei gelernt, da ich keine hatte und meine Eltern auch nie mit mir in die Eishallte gefahren sind (weil sie es selber nicht konnten). Schulausflüge dahin habe ich gehasst.

Ansonsten weiß ich nicht.
 
H
Hongxuan
Ich bin eine Forenlegende!
Registriert seit
27. Juni 2003
Beiträge
20.580
Zustimmungen
0
Alter
52
"Was Hänschen nicht lernt ..." Beitrag #7
Hallo
Meine Kinder wachsen zweisprachig auf (Englisch mit dem Papi und Deutsch mit mir) und es heisst ja, dass nach dem Eintritt in die Pubertät das Sprachenlernen schwieriger wird. Aber einiger meiner Schüler in der Schule - Sek 1+2 - tun sich gar nicht so schwer und haben auch eine sehr gute Aussprache. Em - ich lehre Deutsch an einer australischen Schule.

Aber es kommt auf den Bereich und vielleicht auch auf die Einstellung an. Meine Mutter hat als Kind weder Schwimmen noch Fahrrad fahren gelernt und hat es dann mit uns gelernt. Sie ist zwar unsicher und bestimmt kein Weltmaister, aber das hat sie nicht davon abgehalten. (Dafür kann sie jonglieren und Rollschuh fahren.)

Meine Grundschullehrerin (wie ist die Frau je Lehrerin geworden) hat mich gerügt, wenn ich 3 anstatt einer Zeile geschrieben hab und viele, nicht nur ein Bild gemalt hab. Bis zum Abi hab ich dann nur stur das gemacht, was auch auf war, wenn überhaupt. Ja keinen Strich mehr. Entsprechend waren auch meine Noten. Aber auf der Uni hab ich wieder angezogen und mein Lernen umgestellt. Nicht auf den letzten Drücker klotzen usw. Hab zwar immer noch keine brillianten Noten gehabt, aber habe zwei Abschluesse geschafft, und in meiner zweiten Sprache (bin während des Studiums ausgewandert). Und ich lerne jetzt viel für mich: Montessori Theorie, Kinder-allesmägliche-Theorie. Wie man "Computer" lehrt.... (mit Interesse geht's leichter)

Mit anderen Worten, ich glaub, dass Hans zu mehr fähig ist, als er sich das zutraut. Das gilt auch für körperliche Fähigkeiten. Vielleicht ist's nicht so einfach wie das im Kindesalter gewesen wäre, aber Möglich ist vieles.

Und zum Schluss: Eine unserer Pfadfinderregeln war (und ist immer noch): Ich will nie aufhören zu lernen.

Tschuess, Susanne
 
ANGEBOTE & SPONSOREN
https://www.babyforum.dehttp://www.kinder.de
Oben