weiterbildungsmöglichkeiten

    Diskutiere weiterbildungsmöglichkeiten im Ausbildung Forum im Bereich Hilfe, Rat und Austausch - für die Praxis; hallo ihr lieben! also ich muss jetzt mal eine blöde frage stellen, über die ich zwar eigentlich bescheid wissen müsste, aber leider ist es nicht...
T
Tyanna
Ich bin öfter hier!
Registriert seit
5. Februar 2004
Beiträge
259
Zustimmungen
0
weiterbildungsmöglichkeiten Beitrag #1
hallo ihr lieben!

also ich muss jetzt mal eine blöde frage stellen, über die ich zwar eigentlich bescheid wissen müsste, aber leider ist es nicht so :oops:

und zwar gehts darum, welche weiterbildungsmöglichkeiten ich nach beendeter ausbildung eigentlich genau habe?
ich kenn zwar schon paar weiterbildungsmöglichkeiten, aber so richtig ahnung habe ich ehrlichgesagt nicht...

vielleicht kann mir ja mal jeamand von seinen Erfahrungen erzählen oder mir paar infos geben, würd mir echt weiterhelfen... im internet finde ich nämlich leider auch nichts gescheites dazu...

vielen dank schonmal im voraus!
 
M
Morgaine
Ich bin eine Forenlegende!
Registriert seit
5. Januar 2003
Beiträge
6.758
Zustimmungen
0
Alter
36
weiterbildungsmöglichkeiten Beitrag #2
Hallo Tyanna,

damit kennen viele sich nicht aus. Wurde schon öfters gefragt. Gib mal bei der Suchfunktion "Weiterbildung" ein oder stöber mal durch die Beiträge im Fortbildungsforum.
:)
 
A
Anonymous
Gast
weiterbildungsmöglichkeiten Beitrag #3
Hallo Tyanna!

Es gibt Fortbildungen wie Sand am Meer. Finde heraus wo Deine Schwerpunkte liegen und Deine Zukunft liegt. Es gibt Studiengänge (Soz Päd) es gibt Fortbildungen im Medienbereich, in der Behindertenpädagogik, Du kannst auch einen Therapeutischen Weg einschlagen. Kannst mich gerne per PN nochmal nachfragen. Wir finden schon was für Dich!

Holger
 
E
erzieher78
Ich lebe im Forum!
Registriert seit
21. Juli 2003
Beiträge
832
Zustimmungen
0
Alter
40
weiterbildungsmöglichkeiten Beitrag #4
Hi,

wie Holger schon meinte, Du musst wissen was Du willst, wo Du hinwillst usw.

Beantworte für Dich doch mal folgende Fragen:

Möchte ich mich für einen bestimmten Bereich spezialisieren? Wenn ja, für welchen?
Möchte ich im Arbeitsfeld KiGa bleiben´? Möchte ich beruflichen Aufstieg / Höherqualifikation? Möchte ich auf Leitungsfunkiton?

Du hast dann eine sehr große Palette zur Auswahl die bei den kleinen (1-3)Tagesfortbildungen beginnt die die Caritas oder auch Vereine (z.B. www.papierschiff.de ) anbbieten. da ist das Angebot schier unüberschaubar vom "Töpfern mit Vorschulkindern" bis hin zu "Einführung in die Musiktherapie" wird eigentlich alles angeboten. Allerdings erlangst Du damit keine neue Qualifikation.

Strebst Du berulfichen Aufstieg / Höherqualifizierung an währe ein berufsbegleitendes Studium anzudenken. Da gäbe es Sozialpädagogik, Pädagogik der frühen Kindheit oder auch Sozialmanagement als Möglichkeit. Schau dich mal im Fortbildungsforum um oder unter www.basa-online.de und www.kita-studiengang.de

Eine Spezialsierung auf einen bestimmten, von Dir favorisierten Bereich, kann Deinen Marktwert sprunghaft ansteigen lassen. Du solltest Dir überlgen in welchem Bereich Du dich wie spezialiseren möchtest. Auch hier gibt es eine breite Palette vom fernkurs Entspannungspädagogik über den Facherzieher für den situativen Ansatz (www.elisabethenstift.de - als Beispiel) bin hin zum Heilpädagogen (mit staatlich anerkanntem berufsabschluss)... Auch gibt es von bestimmten Vereinen Spezialisierungen in verschiedenen Methoden...

Ich schreib schon wieder viel zu viel... Blätter Dich doch einfach mal durchs Forum und wenn Du noch fragen hast, dann schick mir einfach mal ne PN.

LG
Alex
 
T
Tyanna
Ich bin öfter hier!
Registriert seit
5. Februar 2004
Beiträge
259
Zustimmungen
0
weiterbildungsmöglichkeiten Beitrag #5
vielen dank für eure antworten!

@ erzieher78: was genau ist mit dem bereich sozialmanagement gemeint?

Weiss eigentlich jemand wie das mit dem jugendamt aussieht? hab gehört dort hat man auch möglichkeiten? für den bereich würde ich mich nämlich auch sehr interessieren.

bin dankbar für alle tips die ihr habt!
 
E
erzieher78
Ich lebe im Forum!
Registriert seit
21. Juli 2003
Beiträge
832
Zustimmungen
0
Alter
40
weiterbildungsmöglichkeiten Beitrag #6
Hi,

Sozialmanagement meint die Verwaltung und Betriebswirtschaftliche Leitung von Aufgaben des Non-Profit-Sektors, also Kindergärten, Heime etc. Das ganze geht eher in Richtung Verwaltungsaufgaben als der Pädagogik. Dementsprechend sind Studiengänge daher auch dem Fachbereich BWL zugeordnet.

Es kommt drauf an was Du beim Jugendamt machen möchtest. Wenn Du regulärer Jugendamtsmitarbeiter werden möchtest musst Du das Studium zum Sozialpädagogen/Sozialarbeiter/Bachelor of Arts: Soziale Arbeit auf dich nehmen. Eine andere Möglichkeit gibt es höchstens noch in der Form, dass Du als freier Mitarbeiter in der Familienhilfe tätig wirst (chancehn dazu aber sehr schlecht, nehmen auch meistens Sozialpädagogen oder Heilpädagogen) oder Dich als Heilpädagoge (staatlich anerkannt) selbständig machst und entsprechend beim Jugendamt bekannt machst - mit BHP (Berufsverband der Heilpädagogen) Anerkannter Praxis ist das möglich (sofern das Jugendamt heilpädagogische Einzelfallhilfe zuerkennt).

Rein Rechtlich scheint es so zu sein dass auch Erzieher in bestimmten Jugendamtspositionen arbeten könnten sofern sie entsprechende Weiterbildungen haben - rale kenne ich aber keinen einzigen und auch kein JA das entsprechend einstellt. Dazu gibt es einfach zu viele (gute) Sozialpädagogen (und leider auch zu viele arbeitslose)

LG
Alex
 
ANGEBOTE & SPONSOREN
http://www.kinder.dehttps://www.babyforum.de
Oben