Wie klappt es in eurer Gruppe?

    Diskutiere Wie klappt es in eurer Gruppe? im U3 Forum im Bereich Pädagogik - Arbeit mit Kindern; Hallo, ich fand die Fragen, die Nuni in einem anderen Posting gestellt hat, gut für eine neue Diskussion. [quote]Für die Kinder ist es eine ganz...
K
Kerstin
Ich liebe das Forenleben!
Registriert seit
5. Januar 2003
Beiträge
1.837
Zustimmungen
0
Alter
51
Wie klappt es in eurer Gruppe? Beitrag #1
Hallo,

ich fand die Fragen, die Nuni in einem anderen Posting gestellt hat, gut für eine neue Diskussion.

Für die Kinder ist es eine ganz andere Erfahrung, für die Großen , wie für die kleinen.Z. Z. haben wir 15 Kinder ( 5 Kinder unter drei ) Auch für uns ERzieher ist es eine neue ERfahrung, da ein ganz anders Spielverhalten entsteht als in der Regelgruppe.

Schwierig fand ich am Anfang, allen Kindern gerecht zu werden. Den großen, die gefordert werdenmöchten, den neuen "Kindergartenkindern" beim eingewöhnen zuhelfen und den ganz kleinen eine Bezugsperson zu werden !

Wie seit ihr damit klar gekommen, bzw. wie handhabt ihr es in eurer Einrichtung ?
Es ist ja auch nicht immer einfach zu dritt zu arbeiten. Wer ist für was verantwortlich usw. ????

Würde mich freuen eine Antwort zu erhalten !

Schöne Grüße an alle

Nuni
Kerstin
 
A
Anzeige
Re: Wie klappt es in eurer Gruppe?
K
Kerstin
Ich liebe das Forenleben!
Registriert seit
5. Januar 2003
Beiträge
1.837
Zustimmungen
0
Alter
51
Wie klappt es in eurer Gruppe? Beitrag #2
Hallo,

bei dir Nuni hört es sich so an, als ob eure Gruppe erst vor kurzem umstrukturiert wurde. So ist es zu Anfang bestimmt eine große Umstellung für alle.

Eine Gruppe, die schon seit längerem "läuft", hat schon mal ein Grundgerüst. Meist sind die Kinder von Anfang an dabei (oft seit sie 1 Jahr waren) und man so kennt man die Kinder schon ziemlich genau.
Wenn dann auch die personelle Situation gut war, dann konnte man schon jedem gerecht werden. Wir haben uns oft aufgeteilt.
Die Kleinen haben sich meist von Anfang an eine Bezugsperson gewählt, die dann auch für das oder die Kinder present war. Allerdings wurden auch die anderen ErzieherInnen der Gruppe mit einbezogen, da die Bezugsperson auch mal krank... sein konnte.

In der Teambesprechung wurde grob festgelegt, wer in einer Woche für welche Sache zuständig war. Da unsere Kleinen zur gleichen Zeit schliefen, hatte man für die "Nichtschläfer" nach dem Mittagessen intensiv Zeit.

Das Arbeiten zu dritt ist wirklich nicht immer einfach. Hier sollte man in der Teambesprechung gucken, daß man sich abspricht, wer sich z.B. um die Schlafkinder kümmert, um den Mittags- bzw Frühstückstisch... Und das könnte dann auch wechseln.
Wir haben auch oft morgens kurz noch einmal besprochen, wer was macht.

Kerstin
 
S
Simone01
Ich schaue mich noch um!
Registriert seit
11. Januar 2003
Beiträge
45
Zustimmungen
0
Wie klappt es in eurer Gruppe? Beitrag #3
Hallo ihr!!

Bei uns läuft es im Moment echt super. Seit Januar haben wir eine neue Kollegin!! :huepf: Vorher waren wir ständig alleinen weil die einen immer krank war. Echt doof. Am Ende war sie ein halbes Jahr weg, aber jetzt mit der neuen Kinderpflegerin ist es klasse. Wir sind 4 Leute in der Gruppe, da wir zusätzlich eine FSJlerin ahben. Das hilft uns total. Wir haben im Moment 6 Kinder unter 3 und die Jüngste ist 11 Monate. Das ist schon super anstrengend, da sie immer nur weint, wenn sie nicht 100 prozent Aufmerksamkeit hat.
Mit dem Schlafen machen wir das so, das die Kleinen um 12 Uhr ins Bett gehen und die Großen um 13 uhr. Die Stöpsel haben einen eigenen Schlafraum. DEn Kindern bekommt das total gut. Eine Kollegin übernimmt die Schlafwache fest. So haben die Kinder eine feste Bezugsperson und die Kinder kennen auch die Regeln und Grenzen, als wenn jede Woche jemand anderes kommt.
Die Gruppe besteht jetzt seit 2 1/2 Jahren und wir haben viel ausprobiert, bis es gut läuft. Sind aber lange noch nicht fertig, da man ständig etwas verändert.



Grüße Simone :welle:
 
N
Nuni
Ich bin neu hier!
Registriert seit
14. Januar 2003
Beiträge
8
Zustimmungen
0
Wie klappt es in eurer Gruppe? Beitrag #4
Hallo an alle !
Echt super die Kigaworkshop -Seiten ! Ich hätte mir nicht träumen lassen,das man so viele Idden und einen tollen Austausch über den Computer sammeln kann.
Ein Lob an alle die dazu beitragen !!

Jetzt zu der kleinaltergemischten ! Tatsächlich gibt es unsere Gruppe erst ab den Sommer bzw. unsere Gruppe wurde umstrukturiert und mit den kleinen kam auch unsere dritte Kollegin in die Gruppe. Wir verstehen uns gut und haben auch so ziemlich die selben Ansichten. Nur am Anfang gab es kleine Probleme, da hatte sich jeder auf den anderen verlassen. Ich als Gruppenleiterin dachte, die verlassen sich jetzt auf mich, da es meine Aufgabe ist. Eigentlich Quatsch ! Nach einen Teamgespräch hatten wir die SAche schnell geklärt und einen Dienstplan erstellt.Der ergab sich schon allein dadurch, da wir in Schichten arbeiten. So hat jetzt jeder eine Woche lang einen bestimmten "Dienst" ( da gibt es einmal Freispielführung+ gem. Abschluß oder Angebote für die 3 - 6 jährigen oder sich um die kleinen kümmern,wickeln, schlafen usw. )

Ob unser Plan so auf geht, muß sich noch heraus stellen. Schau`n wir mal
Über weitere Beiträge zu diesem Thema, würde ich mich tierisch freuen !

Tschüßi Nuni :schnecke:
 
N
Nuni
Ich bin neu hier!
Registriert seit
14. Januar 2003
Beiträge
8
Zustimmungen
0
Wie klappt es in eurer Gruppe? Beitrag #5
Hallo an alle !

Mich würde interessieren, wie ihr es in euren Gruppen handhabt im Bezug auf klein und Groß im Gruppenraum.
Habt ihr ein Nebenraum das nur für die Großen da ist ? Zum bauen, basteln usw.
Oder offen für alle und die Scheren, Spiele etc. hoch gestellt ?

Freue mich über Antworten.

Tschuß, Nuni :gruppe2:
 
S
Simone01
Ich schaue mich noch um!
Registriert seit
11. Januar 2003
Beiträge
45
Zustimmungen
0
Wie klappt es in eurer Gruppe? Beitrag #6
Hallo Numi, :huepf:

wir haben alle Räume für Groß und Klein offen. Die Großen kümmern sich super lieb um die Stöpsel! ich habe abber festgestellt, das die Knirpse wenig im Nebenraum sind. Sie schauen mal und sind dann wieder weg, da wo wir sind!!

Spiele haben wir nur die hochgestellt, die auch für die Kleinen gefährlich werden können, da sie kleine Teile haben. Scheren und Prickelnadeln sind auch oben, so dass nur die Großen mit einem Stuhl herankönnen. Am Anfang haben wir die Scheren unten gelassen, aber das ging ganz schön ins Geld, weil wir ständig neue Sachen kaufen mußten, von Tischdecke bishin zur Bettdecke. Als dann eine 1,5 jährige einem großen Mädchen den Pferdeschwanz abgeschnitten hat, haben wir sie doch hochgestellt. War schon fast wieder lustig. :kaugummi: So schnell kann man gar nicht gucken, wie die Kleinen die Scheren zücken. Meine Kollegin saß daneben, als die Kleine Frisör gespielt hat. Solche Sachen würde ich also immer hochstellen.

Mit den Spielen haben wir uns daran gewöhnt, dass sie alles auskippen, aber sie räumen auf gutem Zureden hin auch alles wieder ein.

Ich hoffe ich konnte dir helfen!! Wie macht ihr dass denn im Moment?? :gruppe2:

Liebe Grüße Simone
 
K
Kerstin
Ich liebe das Forenleben!
Registriert seit
5. Januar 2003
Beiträge
1.837
Zustimmungen
0
Alter
51
Wie klappt es in eurer Gruppe? Beitrag #7
Hallo,

bei uns waren die Räume erst einmal für alle da.
Wir hatten 2 große Räume und einen Nebenraum. Der Nebenraum hatte eine Tür zum Zumachen. Haben die Großen dort mal viel gebaut und auch große Bauwerke, wurde die Tür zugelassen, so daß die kleinen nicht dort hineinkamen.

Auch durften in dem Nebenraum ab und an einige Kinder mit zuer Tür ganz alleine spielen.

Spiele waren bei uns in einem Schrank mit Tür. So waren sie zwar jederzeit erreichbar, aber fielen den Kleinen nicht sofort ins Auge.

Scheren standen bei uns unten und das klappte eigentlich ganz gut. Hätte es nicht funktioniert, wären sie auch nach oben gekommen.
Wir mußten den Kleister hochstellen - der wurden von den Kleinen gerne vielseitig verwendet ;)

Liebe Grüße
Kerstin
 
A
Anzeige
Re: Wie klappt es in eurer Gruppe?
ANGEBOTE & SPONSOREN
http://www.kinder.dehttps://www.babyforum.de
Oben