Wie oft geht ihr in die Natur?

    Diskutiere Wie oft geht ihr in die Natur? im Natürlich Draußen Forum im Bereich Ideenaustausch und Anregungen für die Praxis; Morgen! Das Wetter wird langsam ungemütlich, ErzieherIn verbringt etliche Zeit damit, die Kinder in ihre Matschhosen zu "stecken", einige Eltern...

Wie oft geht ihr in die Natur (nicht Außengelände)?

  • Wir nehmen jede Gelegenheit beim Schopfe
    Abstimmungen: 0 0,0%
  • Wir haben einen festen Waldtag
    Abstimmungen: 0 0,0%
  • Bei schlechtem Wetter sind wir lieber drinnen
    Abstimmungen: 0 0,0%
  • Wir würden gerne öfter, aber aus irgendeinem Grunde klappt das nicht
    Abstimmungen: 0 0,0%
  • Wir sind ungerne im Wald, vor allem bei schlechtem Wetter!
    Abstimmungen: 0 0,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    0
G
Geli
Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
17. April 2003
Beiträge
7.098
Zustimmungen
0
Alter
43
Wie oft geht ihr in die Natur? Beitrag #1
Morgen!
Das Wetter wird langsam ungemütlich, ErzieherIn verbringt etliche Zeit damit, die Kinder in ihre Matschhosen zu "stecken", einige Eltern motzen, weil ihre Kinder womöglich aus Zucker sind.....Bei mir ist es so, dass es organisatorisch (wir sind zweigruppig) manchmal schwer wird, einfach mal in den Wald zu gehen - Montags und Mittwochs turnt je eine Gruppe, Dienstags ins Musikschule, Freitags der Treff der Vorschulkinder,,,,da wirds schon eng.
Andererseits fällt den Kindern oftmals die Decke auf den Kopf.
Wie handhabt Ihr es: feste Waldtage, scheut Ihr weder Regen noch Sturm, oder bleibt Ihr lieber mal drin, wenns ungemütlich aussieht?
Büdde schreibt auch dabei, für wie wichtig ihr Naturerfahrungen haltet!

Liebe Grüße, Geli
 
A
Anonymous
Gast
Wie oft geht ihr in die Natur? Beitrag #2
in der einrichtung, in der ich letztes jahr aj gemacht habe, da sind wir täglich raus gegangen - egal welches wetter. wir hatten ein nicht sehr attraktives außengelände (ein sandkasten, eine schaukel, ein kleines "wäldchen" bestehend aus drei hohen tannen und einigen hügeln mit tunnel) - daher sind wir oft in den nahe gelegenen wald, zum bächle in der nähe oder auf den spielplatz im ort.

wir hatten eine woche im jahr eine waldwoche. da habe ich die faszinierende wirkung von wald und natur auf unsere kinder bemerkt. die kids waren/sind alle verhaltensauffällig und manchmal sehr schwer zu "führen", zu motivieren und bei der sache zu halten. in unserem (leider recht) kleinen gruppenraum ist uns schon manchmal die decke auf den kopf gefallen und wir sind SCHNELL RAUS HIER! draußen war es auch oft nicht einfach. beim gang an der straße entlang ... z.b.

im wald aber waren die kinder wie ausgewechselt. hier konnten sie einiges entdecken, rumspringen, sich austoben, sägen, hämmern, suchen, finden ... es tat ihnen sichtlich gut.

ich halte es gerade in der heutigen zeit, in der die kinder oft nur drinnen spielen können, für sehr wichtig, dass kinder die natur als lebensraum entdecken, schätzen lernen und nutzen daraus ziehen (ruhe finden, entspannung, aber auch das platzangebot ausnutzen etc.).
 
C
Canyamel
Ich bin Stammgast!
Registriert seit
14. August 2003
Beiträge
696
Zustimmungen
0
Alter
36
Wie oft geht ihr in die Natur? Beitrag #3
Alsoooo dann will ich auch mal!

Ich finde Erfahrungen in/mit/um die Natur für Kinder äußerst wichtig und so gut wie alles was man IM Kindergarten macht, kann man auch "nach draußen" verlegen.
Die Natur bietet einfach eine Vielzahl an Möglichkeiten die Kinder in ihrer Entwicklung zu fördern und unterstützen. Dort haben die Kinder wirklich Raum und die Möglichkeit durch erforschen und lebendiges Begreifen vielfältige eigene Erfahrungen zu machen UND UND UND ... ich glaub rein theoretisch könnt ich jetzt ewig schreiben.

Schon seit 2 Jahren gehen wir JEDEN Tag (nach dem Mittagessen und vor der Mittagsruhe für ca. 1/2 - 3/4 Stunde) nach draußen ... nur wenn wir morgens einmal länger draußenwaren, dann lassen wir es nach dem Mittagessen meist ausfallen da ja doch Schuhe, Matschhosen etc. oft durchnässt sind.

Dann haben wir heuer "Wald und Wiese" als Jahresthema ... und am liebsten würd ich dieses Thema für immer behalten ;-) - es bietet so vielschichtige Möglichkeiten...
Einmal in der Woche (freitags) findet dann auch bei jeder Witterung (ausser Hagel, Gewitter, heftiger Sturm) ein Waldvormittag statt. (ca. 8.15 - 11.45) ... da besuchen wir entweder "unser Waldplätzle" (... ist direkt anschließend an unseren Spielplatz (d.h. Möglichkeit auf Klo etc. ist im Notfall gegeben - denn mit dreijährigen ist es doch nicht immer so einfach!) ein Traum von einem Waldstück mit gr. und. kl. Bäumen, Steinen, Höhen-Tiefen, kl. Wegen, kl. Lichtung, und und und ...! das haben wir auch in einem Aktionstag mit den Eltern gesäubert, hergerichtet etc.) oder auch einmal andere Wälder (Waldplätze die wir vom Team gemeinsam besichtigt und ausgewählt haben!) in der Umgebung.
In jeder Jahreszeit findet dann auch zusätzlich eine Waldwoche statt, in der wir jedem Vormittag von ca. 9.00 - 11.45 im Wald sind ... da an den Nachmittagen nur ein Teil der Gruppe da ist, haben wir es uns da freigestellt ob wir gehen oder nicht!)




So, das war´s jetzt mal von mir! ;-)
ciao *canyamel*

PS.: ach ja und natürlich gehen wir auch mal nachmittags oder auch des öfteren vormittags spazieren, auf den Spielplatz, zum Teich etc. ... "so flexibel sind wir immer!"
 
A
Amethyst
Ich bin eine Forenlegende!
Registriert seit
17. März 2004
Beiträge
4.633
Zustimmungen
0
Alter
51
Wie oft geht ihr in die Natur? Beitrag #4
Hallo!

Wir gehen jeden Tag in die Natur, egal wie das Wetter ist. Unser Name sagt es schon: Naturkindergarten.

Liebe Grüße
Annette
 
L
Liebe Hexe
Ich schaue mich noch um!
Registriert seit
7. Juli 2004
Beiträge
40
Zustimmungen
0
Alter
41
Wie oft geht ihr in die Natur? Beitrag #5
Hallo

Wir gehen mit unseren Kindern auch täglich raus, ausser es schüttet so wie heute.
Denn unsere Kidner haben meistens keine Regensachen dabei.
Wir gehen entweder auf den Spielplatz oder in den Wald oder gehen so spazieren.
Aufs Aussengelände können wir nicht, da wir sowas noch nicht haben. Doch ab Dezember haben wir auch ein Außengelände, doch auch so wollen wir versuchen immer unterwegs zu sein.

Gruß liebe Hexe
 
A
Anonymous
Gast
Wie oft geht ihr in die Natur? Beitrag #6
Hallo :cu:
Also wir haben einen festen Naturtag in der Woche. Jetzt nach der Eingewöhnungszeit, wollen wir auch wieder in den Wald gehen. - Bei jedem Wetter!!!! Zusätzlich gehen wir aber immer noch dann raus wenn es uns die Zeit erlaubt.
@Annette: Ich arbeite auch in Hannover.

Lieben Gruß Julchen
 
A
Amethyst
Ich bin eine Forenlegende!
Registriert seit
17. März 2004
Beiträge
4.633
Zustimmungen
0
Alter
51
Wie oft geht ihr in die Natur? Beitrag #7
Hallo Julchen!

In welchem Stadtteil arbeitest du denn? Geht ihr auch in die Eilenriede? Vielleicht treffen wir uns da ja vielleicht mal zufällig? Wir sind im Lister Turm.

Liebe Grüße

Annette
 
A
Anonymous
Gast
Wie oft geht ihr in die Natur? Beitrag #8
Hallo Annette habe dir ne Pn geschickt.
Gruß Julia
 
B
Bine
Ich bin lebendes Foreninventar!
Registriert seit
6. September 2003
Beiträge
3.062
Zustimmungen
0
Alter
38
Wie oft geht ihr in die Natur? Beitrag #9
huhu!

tolle umfrage!

unser jahresschwerpunkt ist ja auch natur!

die kinder haben ihr regengewand, ihre matschhosen, gummistiefel,... bei uns in der garderobe deponiert.
das belibt das ganze jahr über hier.

manchmal ist das anziehen der matschhosen schon sehr anstrengend und oft auch zeitraubend..
trotzdem ist dann das ergebnis, wenn wir draußen sind traumhaft!

die kinder sind ausgeglichen, sind sehr kreativ .....

wir sind täglich im freien (habe eine matschhose gekauft und bin grad dabei mich zu überwinden auch bei schlechtem wetter raus zu gehen! es klappt eigentlich ganz gut)
haben aber leider nur unseren garten zur verfügung, obwohl der sehr groß ist!ich schätze mal gute 1000m² .
und wir sind gerade dabei ihn umzugestalten bzw. weiter zu gestalten.

gemeinsam mit den eltern wird ein tastweg gestaltet, unser holzhäuschen gestrichen und sträucher werden gepflanzt, um ein dickicht zu bekommen.

toll wären auch große bäume, wenn die net so teuer wären.....

ich finde, dass die naturerfahrungen, die naturbegegnungen sich positiv auf das gemüt, auf die körperiche und geistige entwicklung auswirken. nicht nur bei den kindern, sondern auch bei uns erwachsenen.


heut ist ein total schmuddeliger tag, aber ich werde auch heute ins freie gehen!

schönen tag noch! :D
 
A
Anonymous
Gast
Wie oft geht ihr in die Natur? Beitrag #10
hallo bine,
ich will euch und eurer arbeit sich nicht zu nahe treten, ich finde fühlstraßen und tastwände auch richtig klasse, allerdings machte eine meiner lehrerinnen da mal einen einwand (wir hatten es auch von naturerfahrungen und von außengeländen):

sie meinte es sei einfach unnötig tastwände und fühlstraßen anzulegen, da die kinder draußen, wenn sie barfuß gehen, genug taktil stimuliert werden, und das auch noch in lebensnahmen sinnzusammenhängen. und ich finde sie hat absolut recht.

was fühlen kinder alles mit ihren füßen in einem außengelände:
- sand im sankasten
- rasengittersteine/steinfließen/kieß oder sonst was auf wegen
- holz o.ä. als sandkastenumrandung
- metall oder was für material auch immer bei einer rutschbahn
- wasser wenn es eine ecke mit wasser gibt

und wenn das einem noch alles zu wenig ist, dann kann man immer noch ein kießbett anbieten oder oder oder.

nichts gegen eure arbeit - mag bei euch auch ganz sinnvoll sein - ich wollte es nur anmerken, denn manchmal macht man sich auch zu viel arbeit oder gibt sich an den falschen orten mühe!
 
M
Morgaine
Ich bin eine Forenlegende!
Registriert seit
5. Januar 2003
Beiträge
6.758
Zustimmungen
0
Alter
36
Wie oft geht ihr in die Natur? Beitrag #11
Hallo zusammen,

unsere Kinder haben jederzeit die Möglichkeit auf das Außengelände zu gehen. Vor dem Schlusskreis gehen wir meist gemeinsam alle gemeinsam nochmal für mind.30 Minuten nach draussen.
Alle zwei Wochen haben wir Naturtag und da verbringen wir 3-4 Stunden im Wald.
 
B
Bine
Ich bin lebendes Foreninventar!
Registriert seit
6. September 2003
Beiträge
3.062
Zustimmungen
0
Alter
38
Wie oft geht ihr in die Natur? Beitrag #12
huhu!

@bolli: im grunde hast du recht!

trotzdem habe wir nun (laaaaaaaaaaaaaaange hats gedauert!) begonnen den tastweg anzulegen.
und wir stehen vor einem problem! der weg ist ausgehoben, die materialien gesammelt und die steine für die umrandung sind auch da, aber wie fixiere ich die steine? haben bachsteine dafür gehortet! ;-)

über google hab ich leider keine tipps gefunden :heul:

hat von euch jemand erfahrung damit?

kann man das mit mörtel fixieren oder gibt es eine bessere möglichkeit?

holzrundliche könnte man in die erde schlagen, müssen aber imprägniert sein und das kostet dann wieder. die bachsteine sind umsonst! ;-) :floet:

fragende grüße! :guten tag:
 
H
Hongxuan
Ich bin eine Forenlegende!
Registriert seit
27. Juni 2003
Beiträge
20.580
Zustimmungen
0
Alter
52
Wie oft geht ihr in die Natur? Beitrag #13
Hallo Bine

wie groß sind denn die Steine?
Wir haben unsere - flache Flusssteine - halt wie ein Puzzle ausgelegt, so dass möglichst wenig Zwischenräume sind und sie dann mit Erde und Sand so "untermauert" dass sie oben halt flach liegen. Gut feststampfen und das immer mal wieder in der ersten Zeit machen.

<center><img src='http://www.kigasite.de/phpBB3/album_pic.php?pic_id=1340
'></center>
 
T
Technofreak
Ich bin eine Forenlegende!
Registriert seit
26. Januar 2005
Beiträge
14.141
Zustimmungen
0
Wie oft geht ihr in die Natur? Beitrag #14
Hallo Bine :D

Schau dich mal im Baumarkt um; da gibt es sogenannten "Trockenmörtel" oder "Fertigzement", den man zu nächst trocken verarbeitet (d.h. ein "Bett" in Randsteinbreite bzw. Wegbreite damit füllen, die Steine für den Rand hineinlegen, dann den Weg mit euren verschiedenen Materialien auslegen und etwas von dem Zement in die Zwischenräume einfegen) und anschließend befeuchtet (Gießkanne oder Brause am Schlauch) und abbinden läßt.
Ist total einfach zu machen, so daß auch die Kinder damit werkeln können. Nur nach dem Befeuchten dürft ihr den Weg 1-2 Tage nicht begehen; danach ist alles fest.
Habe so einen Weg seit Jahren in meinem Garten (damals von unserem Sohn "gebaut"); sieht total schön und natürlich aus.

Viel Spaß beim Werkeln.

LG
technofreak :D
 
S
Stana
Ich bin Stammgast!
Registriert seit
8. Januar 2003
Beiträge
537
Zustimmungen
0
Alter
39
Wie oft geht ihr in die Natur? Beitrag #15
Hi,
wir sind jeden Tag draußen, zwar im Außengelände, aber wir achten drauf auch wirklich eine Stunde und länger draußen zu sein.
In die Natur gehen wir wöchentlich an unserem Naturtag. Dann gehen wir spazieren, suchen nach Kaulquappen, forsten durch den Wald, etc.
Die Kinder finden den Naturtag eher blöd, mit der Begründung: "Weil man da so viel laufen muss und nicht richtig was spielen kann."
Dazu muss man sagen, dass unser Haus ein riesiges Außengelände, mit Rutschen, Schaukeln, Weidenhäusern, Balancierbalken, Gemüsegarten, Sandkasten, großer Wiese und asphaltierter Terasse, Bewegungsbaustellen,Schwimmbecken..., hat. Also eigentlich viel Spiel- und Freiraum für die Kinder bietet. Manchmal bleiben wir auch in Garten und gehen nicht weg, weil die Kinder, vor.allem. als so viel Schnee da war, oder wenn das Schwimmbecken auf hat, ausgelastet sind.
 
B
Bine
Ich bin lebendes Foreninventar!
Registriert seit
6. September 2003
Beiträge
3.062
Zustimmungen
0
Alter
38
Wie oft geht ihr in die Natur? Beitrag #16
huhu!

danke für eure antworten!

@suse: die steine sind mittelgroß, man muss sie teilweise mit 2 händen tragen, da sie aber als umrandung dienen un ddiese umrandung nicht breiter als 15cm sein soll, ist es schwer sie nur mit sand und erde festzutreten.

@technofreak: das hört sich gut an, sowas ind er art hab ich mir vorgestellt. hast du vllt ein foto von deinem weg?

danke! :guten tag:
 
S
Soriha
Ich schaue mich noch um!
Registriert seit
23. Januar 2005
Beiträge
33
Zustimmungen
0
Wie oft geht ihr in die Natur? Beitrag #17
ich au

Also meine Kolleginn und ich sind jeden Tag draussen, meistens in unserem Aussengelände. Aber oft genug gehen wir weiter weg auf die ganzen Spielplätze, in Parks und in den Wald. Das meiste können wir leider nur mit Bus und U-Bahn erreichen, da wir sehr zentral liegen mit der Einrichtung.
Aber auch in meiner letzten Einrichtung (die war auf em Dorf ) waren wir jeden Tag draussen, da war die Einrichtung allerdings am Ortsrand umgeben von Feldern und Wald. Das war natürlich super...
Klar gibt es auch Eltern die nicht möchten das man bei jedem Wetter raus geht, aber wenn man denen das plausibel erklärt und sie öfters einlädt zu hospitieren damit sie mitkommen können und dann sehen wie gut das den Kindern tut, haben die bald keine Einwände mehr! Zumindest bei uns.. :jaja:
 
J
JanaNatascha
Ich bin öfter hier!
Registriert seit
12. Juni 2005
Beiträge
223
Zustimmungen
0
Alter
31
Wie oft geht ihr in die Natur? Beitrag #18
wir sind in meinem letzten Praktikum eigentlich einmal die Woche in den Wald gegangen. Das war ganz ok.
 
ANGEBOTE & SPONSOREN
https://www.babyforum.dehttp://www.kinder.de
Oben